Protokoll 19.01.2012

Veröffentlicht: 21. Januar 2012 von lila03 in Protokolle

Protokoll vom 19.01.12

 

Kurs: Ethik K1, Gymnasium Gerabronn

Anwesende: 9 Schüler, 1 Lehrer

Protokollant: K.S.

Gliederung:

  1. Ziele im Leben
  2. Mesotes- Lehre von Aristoteles
  3. Kardinaltugenden
  4. Ethische Tugenden
  5. Kritik der Aristotelischen Ethik

1.Ziele im Leben:

Materialien:

–          Gummibären Päckchen (je 10 Stück)

–          Blatt ( Ziele im Leben)

Aufgabe: 

  1. Ziele im Leben nach Wichtigkeit nummerieren (z.B. Reichtum, Gesundheit)
  2. Gummibären auf verschiedene Bereiche setzen. Je nachdem wie wichtig einem ein Bereich ist.

2.Mesotes- Lehre von Aristoteles

Motive ethischer Praxis= Glück/ endaimonie

à Glück besteht in sittlicher Lebensführung

Tugend= feste Grundhaltung

–          Weg zum Glück

–          Tätig sein der Seele im Sinne der Vernunft

Mesotes:

–          Sittliche Tüchtigkeit

–          Das Mittlere zwischen zu viel und zu wenigà Harmonie der Seele

–          Ideal

–          Situations- und Personenabhängig

–          Übung

  1. 3.       Kardinaltugenden

 

Material: Blatt (Simon Marmion: Die Kardinaltugenden)

Die Kardinaltugenden                        Symbole der K.t.                                 Bedeutung der Symbole

Gerechtigkeit WaageSchwert AusgewogenheitVerteidigung der Gerechtigkeit
Weisheit BrilleLaternenuhr Errungenschaft der MenschenErrungenschaft der Menschen
Besonnenheit Hammer und Amboss Kraft, Hemmung
Tapferkeit SchildSpiegel Verteidigung, SchutzTodesmut
  1. 4.       Ethische Tugenden   NE 3, 9+ V, 15

 

ß  zu viel                                                                 Tugend                                                            zu wenig à

Todesmut, Tollkühnheit, Übermut

Tapferkeit

Angst, Feigheit
Opportunismus, Stumpfsinnigkeit, Lethargie

Besonnenheit

Zügellosigkeit, Leidenschaft 
Allen alles Recht machen wollen, Unrechterleiden

Gerechtigkeit

Unrecht tun, Egoismus, Nachlässigkeit
Narzissmus, Arroganz

Selbstbewusstsein/ Durchsetzungsvermögen

Schüchternheit, Unsicherheit, fehlendes Selbstvertrauen
Beliebigkeit, Standlosigkeit

Toleranz

Intoleranz
Zu viel Aufopferung, Überbehütet

Solidarität

Egoismus
Zu viel Aufopferung

Nächstenliebe

Egoismus, Menschenverachtung

 

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s