wirklich?

Veröffentlicht: 2. Juni 2012 von FrauSchuetze in philosophieren

(experimenta, Heilbronn)

Ist es wirklich so? Gibt es einen Zusammenhang zwischen Altern und Spielen? Und überhaupt: welcher Zusammenhang besteht zwischen dem gefühlten Alter und dem tatsächlichen Alter?

Advertisements
Kommentare
  1. Meiner Meinung nach besteht sehr wohl ein großer Zusammenhang zwischen Spielen und Altern! Allerdings finde ich nicht, dass das Altern dem Ausbleiben des Spielen folgt.

    Wenn man Älter wird, wird man reifer und es wachsen die Aufgaben und Pflichten. Man nimmt dann erst den „Ernst des Lebens“ war.
    In meine Augen kann man dieses Zitat auch dadruch wiederlegen, wenn man es auf andere Tiere dieser Erde bezieht. Beispielsweise sind junge Katzen sehr verspielt. Ältere Katzen sind eher träge und nicht mehr so „quick-lebendig“! Daraus folgere ich, dass auch der gesundheitliche Zustand damit zu tun hat.

    Jedoch besteht meiner Meinung nach trotzdem ein Unterschied, zwischen tatsächlichem und gefühltem Alter. Dieser Unterschied entsteht jedoch durch persönliche Interessen und ist so pauschal nicht erklärbar, genauso wenig, wie das manche Leute lieber Vanille und manche lieber Schoko-Eis essen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s