Frage zum Sonntag

Veröffentlicht: 20. Januar 2013 von fraumittag in Allgemein

Image

 

Warum ist es so wichtig, dass wir an uns selbst glauben?

 

Quelle des Fotos: unbekannt

Advertisements
Kommentare
  1. alexanders sagt:

    Selbstvertrauen stärkt einem im Alltag den Rücken. Meiner Meinung nach baut man Selbstvertrauen durch zweierlei Dinge auf: Zum einen wird es durch eigene Handlungen/Erfahrungen gestärkt. Zum anderen kann es auch auf zwischenmenschlichen Kontakten beruhen. Bricht nun der Teil des Selbstvertrauens weg den man zuvor aus einer Beziehung ö.ä. gezogen hat bleibt nur das was man sich selbst an Selbstvertrauen bringt. Daher ist es wichtig immer an sich selbst zu glauben und sich nicht ausschließlich über andere Personen zu definieren.
    Anderes Beispiel: Ich weis nicht mehr wo ich es gelesen oder gehört hab aber da hieß es: “ In dir muss brennen, was du in anderen entzünden willst.“ Man wirkt also von sich selbst viel überzeugter und das strahlt auch auf andere ab. Allgemein gesagt bedeutet das, dass man deswegen an sich glauben soll weil es auch anderen hilft und Sicherheit spendet da man selber sicher wirkt.

  2. 4blueberrys sagt:

    Wenn wir nicht an uns selbst glauben würden, dann würden wir doch nie etwas wagen, keine Risiken eingehen und letztendlich nichts oder eben wenig im Leben erreichen. Daher ist Selbstvertrauen unheimlich wichtig – es bringt uns in unseren Zielen voran und ist Voraussetzung dafür, dass jeder sein Leben in einer Weise gestalten kann welche es ermöglicht, glücklich zu sein. Und das hat meiner Meinung nach jeder Mensch verdient.
    Ich finde, in unserer modernen Zeit ist es gar nicht so einfach, ein gesundes Maß an Selbstvertrauen aufzubauen. Tag für Tag werden wir mit Idealvorstellungen konfrontiert, welche letztlich unrealistisch sind. Da man diesen nicht gerecht werden kann, fühlt man sich vielleicht verunsichert oder sogar minderwertig, und kann kein Selbstbewusstsein aufbauen.
    Um dem entgegen zu wirken finde ich es daher wichtig, sich damit zu beschäftigen oder auch von Zeit zu Zeit an seine Möglichkeiten erinnert zu werden, wie es bspw. der Spruch hier tut.

  3. Wenn wir nicht an uns selbst glauben, warum sollten dann andere an uns glauben? Wenn wir an uns zweifeln spüren das auch unsere Mitmenschen und wie sollten wir dann verlangen, dass man uns ernst nimmt?
    Selbstvertrauen ist essentiell, um ein erfolgreiches und zufriedenes Leben zu haben. Natürlich gibt es Momente, in denen man sein Selbstvertrauen verliert, aber man darf sich nicht von so einer Situation unterkriegen lassen. Es ist wichtig seinen inneren Kritiker zu überlisten, denn er ist dafür verantwortlich, dass wir uns ständig kritisieren. Ich denke es gibt ein gewisses Maß an Selbstvertrauen und mit jedem Zweifel an uns verlieren wir einen Teil von diesen. Wenn also ein Mensch nur an sich zweifelt, nicht an sich glaubt, dann wird es mit der Zeit immer schwieriger das Selbstvertrauen zurückzugewinnen.
    Von daher: ,,Überwinde dich selbst, dann ist die Welt überwunden“ (Augustinus, Aurelius)!

  4. nilslinneberg sagt:

    Ich glaube ein gutes Selbstbewusstsein ist immer der beste Weg zum Erfolg.
    Man muss aber aufpassen das man sich nicht überschätzt!

  5. vicky795 sagt:

    An sich selbst zu glauben ist aber nicht nur der Schlüssel zu einem fröhlichen Leben, sondern der Ansporn überhaupt etwas leisten zu können. Jeder Mensch hat zwischendurch einmal einen Durchhänger, besonders in Situationen von dauerhafter Belastung.
    Der Glaube an sich selbst ist es aber, was einen zurück in die geregelten Bahnen des eigenen Lebens bringt und das meist sogar ohne das Einwirken fremder.
    Hätte man diesen Glauben nicht, wäre es um einiges schwieriger sein Leben in irgendeinem Maße zu organisieren und für einen selbst lebenswert zu machen.
    Verliert man diesen Glauben, verliert man auch die Lust am Leben. Meiner Meinung nach ist die Lust am Leben zu verlieren das gefährlichste, was einem passieren kann. Ohne ein gewisses Maß an Überzeugung von sich selbst rutscht man in einen Teufelskreis von Selbstzweifeln und Depressionen.
    Ich bin somit der festen Überzeugung, dass Selbstbewusstsein in einem gesunden Maß essentieller im Leben ist als alles andere!

  6. sandrairena sagt:

    Es ist wichtig, an sich selbst zu glauben, um leben zu können. Mit dem eigenen Selbstvertrauen zeigt man anderen, dass man im Leben steht und mit sich zufrieden ist. Wie würde es aussehen, wenn man kein Selbstvertrauen hat? Man würde sich nichts zutrauen, immer alles langsam angehen, schüchtern sein und wahrscheinlich zu anderen Menschen Abstand halten. Denn wenn man sich selbst nicht vertrauen kann, wie kann man dann in andere Vertrauen haben?
    Sobald man an sich selbst glaubt, zweifelt man nicht gleich an allem und traut sich auch etwas zu. Zum Beispiel wird ein Maler seine Bilder nie verkaufen können, wenn er nicht selbst an sich glaubt und mit seinem Werk zufrieden ist. Wenn der Maler nicht so recht weiß, ob sein Bild gelungen ist, oder er der Meinung ist, dass das Bild nicht genug herbringt, dann wird er es wahrscheinlich nie verkaufen, da er keine glaubhafte „Werbung“ dafür machen kann. Sobald er jedoch von sich selbst überzeugt ist und an sein Talent glaubt und mit seinem Werk zufrieden ist, dann hat er es geschafft und kann andere von seiner eigenen Überzeugung teilhaben lassen.
    Jeder Mensch hat eine Begabung, nach der er suchen muss, denn nicht immer findet man sie gleich. Aber wenn man sie erst einmal gefunden hat, dann ist er in der Lage, wundervolle Dinge zu vollbringen, andere glücklich zu machen – aber eben erst dann, wenn er an sich selbst glaubt und überzeugend wirkt.
    Aber auf keinen Fall darf diese Selbstüberzeugung nach hinten los gehen – sprich, man ist so von sich überzeugt, dass man eitel auf andere Menschen wirkt. Das ist nicht der Sinn vom Selbstvertrauen. Man sollte sich selbst vertrauen können, sodass man auch dieses Gefühl in andere Menschen haben kann, dass man Freude am Leben hat. Aber man sollte immer noch Kritik vertragen, und hin und wieder auch mal auf Ratschläge von Freunden hören, sodass man nicht „abhebt“.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s