Eudaimonia, 11.12.13

Veröffentlicht: 16. Dezember 2013 von avocadobrei in Antike, Protokolle

Eudaimonia – Ethikzusammenfassung vom 11.12.13

  • Organisatorisches:
  1. Der zu benotende Weblog muss bis zum 4.Januar fertiggestellt sein
  2. Aufgrund der zu wenig übrigbleibenden Stunde werden nächste Woche zwei Personen die Zusammenfassung übernehmen.

 

  • Themen
  1. Bildhauer
  2. Eudaimonia –> Glück (Gruppenpuzzle)
  3. Fragebogen

 

  1. Man zeigte uns ein Bild eines Bildhauers. Die Figur darauf wird von einem Mann (àBildhauer getont). Die Figur schien gelassen, entspannt oder auch genießend aus. Wir schlussfolgerten, dass das Bild ausdrückte, dass jeder seines eigenen Glückes Schmied ist. Der Bildhauer bzw. das Bildhauen könne das Tätig-Seins ausdrücken. Vom letzten Mal wissen wir noch, dass laut Aristoteles nur die philosophische Betrachtung zum Glück führt, da zum Beispiel das Leben des Genusses uns nur scheinbar Glück beschert.
  2. Anschließend wollten wir „Eudaimonia“ genauer betrachten und wir machten dazu ein Gruppenpuzzle.

In den 4 Expertengruppen erarbeiteten wir unsere Themen um jeweils eine Frage zu beantworten.

 

Gruppe

Frage

Jeder seines Glückes Schmied?

Wie kann jeder seinen Glückes Schmied werden?

Lust

Inwiefern ist ein vernünftiges tugendhaftes Leben noch lustvoll, oder ist es brav und langweilig?

Das richtige Maß

Auf der Suche nach dem richtigen Maß zwischen den Extremen

Autarkie –> Selbstständigkeit

Muss man sich von allem lossagen, um wirklich glücklich zu sein?

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s