Anregung zum Philosophieren: Grenzen

Veröffentlicht: 4. Januar 2015 von FrauSchuetze in philosophieren

Gibt es Grenzen (technische, moralische, wissenschaftlich,…), die man nicht überschreiten sollte /darf (als Menschheit insgesamt oder individuell jeder einzelne)? Darf man alles tun, was man kann?

Sind diese Grenzen so eindeutig wie zwischen Meer und Land oder gibt es Grauzonen? Wer entscheidet in diesen Grauzonen?

/home/wpcom/public_html/wp-content/blogs.dir/906/27102146/files/2015/01/img_1804.jpg
(Bild selbst erstellt, Januar 2015)

Advertisements
Kommentare
  1. dietugend sagt:

    Nein, ich denke nicht, dass man alles tun sollte, was man tun kann. Man sollte auf jeden Fall Rücksicht auf die Bedürfnisse anderer Menschen nehmen und keine Menschenrechte überschreiten.
    Eine Grenze, die man meiner Meinung nach nicht überschreiten darf, ist in der Gentechnik das „Herstellen“ des sogenannten Designerbabys. Zudem sollte man keine Menschen klonen, beides steht der Würde des Menschen entgegen.

    Ich bin der Meinung, dass der Mensch generell nichts tun sollte, worüber er keine Kontrolle hat und was möglicherweise große negative Auswirkungen haben kann. Zum Beispiel werden gentechnisch hergestellte Lebensmittel erzeugt, wobei man nicht weiß, welche Auswirkungen diese auf den Menschen haben können.

  2. schlumpfiinchen sagt:

    Jeder Mensch besitzt den Wunsch nach Freieheit. Unter den Menschenrechten gibt es eines, das besagt: Jeder Mensch hat ein Recht auf Freieheit. Doch wie ist diese Freiheit zu definieren, wenn sie durch Gesetze eingeschränkt wird? Für mich sollte die Freiheit eines Menschen in seinem Handeln dann eine Grenze haben, wenn sie der Würde des Menschen wiederspricht, wie auch dietugend der Meinung ist. Vorallem durch unsere technischen Forschritte besteht schnell die Gefahr, dass diese Grenze leicht überschritten wird, wie zB. bei der neusten Gentechnik. Es ist sehr gut, dass es hierfür Gesetze gibt, die uns in einem solchen Handeln einschränken, denn wir würden durch unsere Freiheit unsere eigene Würde verletzen, was somit nicht mehr als moralisch vertretbar zu bezeichnen wäre. Ich denke schon, dass man in vielen Fällen tun sollte was man kann, jedoch gibt es auch einige Außnahmen wie ich vorher auch schon erwähnt habe. Das Handeln der Menschen muss die Würde beachten und schätzen.

  3. fredlchen sagt:

    Viele Grenzen sind in Gesetzten fest geschrieben. Egal ob in den Zehn Geboten, der Deutschen Verfassung oder den Menschenrechten. Ich denke diese Grenzen gilt es zu respektieren und einzuhalten.

    Jedoch gibt es auch Dinge in denen sich jeder selbst Grenzen setzt und diese sind dann nicht allgemein gültig sondern nur individuell. Denn zum Beispiel setzt sich eine Person „die Grenze“ nie abzuschreiben und für eine andere Person ist das vollkommen okay. So hätte diese Person die Grenze des anderen überschritten wenn es eine allgemein gültige wäre. Bei vielen perönlichen Entscheidungen gelten daher meiner Meinung nach individuelle Grenzen wenn es keine vorgeschriebenen gibt.

    Meiner Meinung nach darf man seine Freiheit ausnutzen (=alles tun was man will), solange man die Freiheit eines anderen nicht einschränkt.

    Aber Grenzen müssen auch immer wieder überdacht und neu gezogen werden. Das sieht man an dem Beispiel von dietugend, die Wissenschaft aber auch die Technologie machen immer weitere Fortschritte und dann gibt es ganz neue Sachverhalte und da müssen dann neue Grenzen gezogen werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s