Gerechtigkeit – Gibt es sie?

Veröffentlicht: 6. Januar 2015 von schlumpfiinchen in Allgemein

Im Alltag erwartet jeder Bürger gerecht behandelt zu werden. Jeder ist der Meinung das Gerechtigkeit der Normalität entspricht, sie ist selbstverständlich und immer da.

Ich selbst habe erst sehr wenig Lebenserfahrung sammeln können, doch mit der Erfahrung kommt die Erkenntnis der nichtexistierenden Gerechtigkeit, durch Dinge die man für andere tut, aber dafür nichts zurück bekommt bzw. sogar noch schlecht behandelt wird. Wenn man also mal ganz genau nachdenkt, wird man darauf kommen, dass in unserer Welt keine Gerechtigkeit existiert. Jeder strebt nach seinem eigenen Wohl und Glück ohne dabei Rücksicht auf seine Mitmenschen zu nehmen. Wir benutzen Menschen und die Umwelt und geben ihnen nichts zurück. Dabei ist Gerechtigkeit eines der Grundsätze und Bedürfnisse eines jeden Menschen. Doch wie kann es dann sein, dass diese nicht existiert, obwohl jeder sie sich wünscht? Wie wäre es wenn es Gerechtigkeit tatsächlich geben würde?

Zuerst sollten wir klären was Gerechtigkeit überhaupt bedeutet. Sie bezeichnet das ideale soziale Verhältnis zwischen Personen oder Gruppen, bei dem es unparteiisch und mit einem Augleich von Interessen, Gütern und Chancen zugeht. Ansich beginnt für mich Gerechtigkeit in alltäglichen Situationen, wenn es zB. um das aufteilen von Gütern oder Geld geht. Hier ist Gerechtigkeit natürlich möglich, wenn jeder den gleichen Anteil bekommt bzw. bezahlt. Allerdings ist dies der kleinste und unwichtigste Teil der Gerechtigkeit. Man versucht in solchen Situationen fast immer gerecht zu handeln, damit man selbst auch immer gerecht behandelt wird.

Doch Gerechtigkeit bedeutet für mich, dass jeder Mensch unserer Welt gleich behandelt wird, die gleichen Chancen besitzt und eines jeden Grundbedürfnisse gleich gedeckt sind. Außerdem sollten vergleichbare Leistungen der Menschen gleich belohnt und vergleichbare Sünden gleich bestraft werden. Doch schon hier sind wir bei der Erkenntnis angekommen, bei der wir realisieren, dass es auf dieser Welt keine Gerechtigkeit gibt. Denn es gibt Teile auf der Welt, wie auch bei uns, bei denen die Menschen zu viel Besitz an Lebensmittel haben, dass sie es sofort wegschmeißen sobald es kleine braune Flecken aufweist, aus dem ganz einfachen Grund, dass es ja sowieso genug gibt, eine rießen Auswahl haben und denen immer sauberes Wasser zur Verfügung steht. In anderen Teilen der Welt leiden Menschen an Hunger, sie trinken verschmutztes Wasser und haben nicht die Möglichkeit sich zu bilden, um aus ihrem Unglück zu entkommen. Was ist das für eine Gerechtigkeit?

Ich denke ein großer Grund für die nichtexistierende Gerechtigkeit ist der Aspekt, dass auch wenn sich jeder wünscht gerecht behandelt zu werden und meint auch selbst in Kauf zu nehmen andere Menschen immer gerecht zu behandeln, sie am allermeisten immer noch an sich selbst denken. Menschen sind von Natur aus egoistisch und befinden sich nach Thomas Hobbes im Naturzustand im Krieg aller gegen alle.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s